<data:blog.pageTitle/>

This Page

has moved to a new address:

http://kuechenrebellin.de

Sorry for the inconvenience…

Redirection provided by Blogger to WordPress Migration Service
Simply nicer things: Hamburg - meine Tipps

Samstag, 17. August 2013

Hamburg - meine Tipps

Ich liebe Hamburg! Letztes Wochenende war ich mal wieder dort und habe meine Oma an ihrem Geburtstag überrascht - die Tage davor habe ich genutzt, um mit meiner Cousine die Stadt zu erkunden. Hier gibt es ein paar Tipps zur schönen Stadt an der Elbe. Ein Muss sind die leckeren Franzbrötchen, die gibt es bei uns im Süden ja leider nicht. Keine Figurschmeichler, aber unglaublich gut. Besonders empfehlenswert fande ich die Franzbrötchen mit Macadamia Nüssen oder die Dinkel Cranberry Version - beides von Dat Backhus.

In das Wochenende gestartet bin ich mit einem tollen Frühstück in einem super süßen Café im Schanzenviertel - das Cafe Pauline. Besonders zu empfehlen ist die vegane Mandelcreme - ein Traum! Außerdem habe ich dort eine ganz liebe Bekanntschaft gemacht, mit der ich dann gleich noch durchs Viertel geschlendert bin.


Weiter ging es dann ab an die Elbe in die Speicherstadt. Dort gibt es eine tolle Kaffeerösterei, die aber leider ziemlich überlaufen war. Besser gefallen hat mir da Burg's Kaffeerösterei im Viertel Eppendorf, da gab es sogar ein Kaffeemuseum.


Eppendorf ist überhaupt ein sehr nettes Viertel mit vielen kleinen Cafés, Läden und Hinterhöfen.

 


Abends ging es dann nochmal ins Schanzenviertel und ich bin wirklich völlig begeistert davon. So viele kleine Cafés, Bars und Restaurants - da fällt einem die Wahl schwer. Ein absolutes Muss ist aber die Sofabar Zoey. Auch gut ist "die Katze".


 

Abschließend stand dann noch Blankenese auf dem Plan. Wenn man genug Zeit hat, sollte man sich das nicht entgehen lassen. An der Elbe liegen so viele süße kleine Häuser, dass man sich fast in den Süden versetzt fühlt. Sehr zu empfehlen ist der Italiener Dal Fabbro. Man sollte reservieren und mit "Blankenese-Preisen" rechnen. Aber es lohnt sich!



Außerdem werde ich bei meinem nächsten Hamburg Besuch noch ein schwedisches Café testen - das Café Karlsons. Dafür hat die Zeit leider nicht gereicht, aber nachdem eh unser Schwedenurlaub naht, bekomme ich dann in zwei Wochen Original schwedische Zimtschnecken!

Labels: , ,

2 Kommentare:

Am/um 17. August 2013 um 17:57 , Anonymous Holger Grafen meinte...

Ich kann dir nur zustimmen, Hamburg ist eine sehr schöne Stadt, gerne erinnere ich mich an die Zeit zurück, als wir dort wohnten. Auch sind die "echten" Hamburger ein besonderer Menschenschlag, den sehr zu schätzen gelernt habe.

 
Am/um 17. August 2013 um 23:45 , Blogger Hannah meinte...

Ja Hamburg ist toll. Ich bin immer wieder gerne im Norden! Mal abgesehen von den Franzbrötchen :-) die ich ja liebe.

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite