<data:blog.pageTitle/>

This Page

has moved to a new address:

http://kuechenrebellin.de

Sorry for the inconvenience…

Redirection provided by Blogger to WordPress Migration Service
Simply nicer things: Apfel Crumble

Samstag, 26. Oktober 2013

Apfel Crumble


Ich liebe ja Crumbles und das auch schon vor meinem Auslandssemester in Schottland. Denn ein Crumble ist ein klassisch britisches Dessert - das noch dazu super schnell geht. Oder es ersetzt auch mal den Kuchen und man hat etwas Warmes.

Die Idee ist ganz einfach: man nimmt Obst nach Wahl - besonders gut finde ich Apfel, Birnen oder Zwetschgen - schichtet es in eine Auflaufform und darüber kommt eine richtig leckere Schicht Streusel. Das Ganze muss man dann aber wirklich noch warm aus dem Ofen genießen. Perfekt dazu ist Vanilleeis oder Soße. Es lässt sich auch super vorbereiten, weshalb es so mein Standard Nachtisch für Gäste ist, da unsere Küche ja leider sehr klein ist. Letztes Wochenende habe ich für meine Schwester, die sich vegan ernährt, einfach Sojamargarine verwendet. Das ging auch super.

Ich habe lange probiert und jetzt endlich das perfekte Rezept gefunden. Grundlage ist das Rezept einer ganz ganz lieben Freundin (und toller Köchin!).


Man braucht für eine mittelgroße Auflaufform für 4-6 Personen:

  • 1 kg Äpfel, Zwetschgen o.ä
  • 2 - 3 gehäufte Esslöffel Zimtzucker
Für den Teig:
  • 200 g Mehl 
  • 100 g gemahlene Mandeln oder Haferflocken
  • 100 g Zucker 
  • 150 g Butter oder Margarine
  • 2-3 TL Zimt 
  • Außerdem Butter zum Ausfetten der Form  

Und so geht es:

Eine feuerfeste Form mit einem ca. 4 cm hohen Rand ausfetten. Die Äpfel waschen, schälen und in kleinere Stücke schneiden und in der Form aneinander reihen. Je nachdem wie süß die Früchte sind, entsprechend viel Zimtzucker darüber streuen. Alle Zutaten mit den Fingern zusammenkneten und zwar so, dass dabei nicht ein homogener Teig, sondern einzelne Streusel entstehen. Statt den Mandeln kann man auch ganz toll Haferflocken hernehmen.

Die Bröselmasse gleichmäßig hoch auf dem Obst verteilen.

Das Ganze bei 180 ° im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen. Wenn die Streusel anfangen braun zu werden, ist das Dessert fertig. Vorher eine kurze Stichprobe, ob die Äpfel weich sind.

Very British, I love it!

Labels: , , , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite