<data:blog.pageTitle/>

This Page

has moved to a new address:

http://kuechenrebellin.de

Sorry for the inconvenience…

Redirection provided by Blogger to WordPress Migration Service
Simply nicer things: Mexikanischer Nacho-Hähnchenauflauf

Samstag, 2. November 2013

Mexikanischer Nacho-Hähnchenauflauf


So langsam wird es draußen ja so richtig ungemütlich und herbstlich. An sich mag ich ja den Herbst. Ich mag es, wenn die Blätter so schön bunt werden, ich mag es, mich auch mal mit einem guten Buch und einem Tee aufs Sofa zu setzen, dick eingepackt mit dem Hund raus zu gehen oder viele leckere Dinge zu kochen und zu backen.

Aber in dieser ja manchmal grauen Zeit träumt man ja auch gerne mal von Sonne und Urlaub. Wobei ich ja zugegebenermaßen momentan sofort wieder nach Edinburgh fliegen würde - auch wenn's da nicht warm ist. Aber das ist ja eine andere Sache...Von meinen Schottland Sehnsüchten werde ich aber wann anders berichten!

Auf jeden Fall habe ich letzte Woche einen mexikanischen Nacho-Huhn Auflauf gemacht, ziemlich scharf und richtig lecker.

Und das braucht man für 4 Personen:
  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 500ml Brühe (Huhn oder Gemüse)
  • 1 Glas Pepperoni
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 150g geriebener Käse
  • 200g Tortilla-Chips

Und so einfach geht's:

Das Huhn abwaschen und trocken tupfen. In der Brühe in einem Topf etwa 20 Minuten köcheln lassen. Die Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Die Pepperoni oder für die ganz Scharfen unter euch auch Jalapenos, die gibt's im Mexiko Regal in großen Supermärkten. Das Huhn aus der Brühe nehmen und in schmale Stücke zupfen. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Alle Zutaten in einer leicht gefetteten Auflaufform vermengen. Die Tortilla Chips auch dazu geben, einfach etwas zerkrümeln. Den Käse darüber geben und dann ab in den Ofen.

Etwa 8 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist. Dazu passt Sour Cream oder Guacamole. Dafür auf jeden Fall darauf achten, dass die Avocados schön weich sind. Das erkennt man daran, dass die Avocados außen schon recht dunkel, ja fast braun, sind. Ich gebe dann immer 1-2 Spritzer Zitronensaft dazu und ordentlich Salz, Pfeffer, Chillipulver und Paprikapulver.

Also, am besten viele nette Freunde einladen und schlemmen.

Labels: , , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite